So schaffen Sie mit Magneten Ordnung in der Küche [Ratgeber]
Magnet Ratgeber

Wie Sie Ihre Küche mit Magneten besser organisieren können

In jeder Küche sammeln sich im Laufe der Zeit viele Küchenutensilien an. Wenn der nötige Stauraum fehlt, kann das schnell im Chaos enden. Eine aufgeräumte und geordnete Küche sieht nicht nur gut aus, sondern lädt auch zum Verweilen ein. Das Kochen macht einfach mehr Spaß, wenn Sie genau wissen, wo Ihre Küchenwerkzeuge versteckt sind. Ein paar nützliche Tipps können Ihnen dabei helfen, mit Küchenmagneten etwas Ordnung in Ihren Haushalt zu bringen. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Nutzen Sie Ihren Kühlschrank zusätzlich als Magnetwand

Der Kühlschrank ist ein zentraler Gegenstand in jeder Küche. Täglich wird er mehrmals geöffnet und geschlossen und es kommen alle Familienmitglieder öfter am Tag bei ihm vorbei. Daher eignet sich das gute Stück perfekt, um daran wichtige Notizen oder schöne Erinnerungen wie Bilder mit Ihren Liebsten zu teilen. Meistens besteht die Kühlschranktür aus magnetischem Material wie beispielsweise Eisen. Damit bietet sie die optimale Fläche, um dort Küchenmagnete anzuheften. Kühlschrankmagnete halten Ihre Einkaufslisten oder Rezepte fest, sodass Sie diese jederzeit wiederfinden und die Zettel nicht verstreut in der Küche herumliegen.

Unauffällige Magnetleisten machen Ihre Küchenwand zur Ablage

Besonders nützliche Ergänzungen für Ihre Küche sind magnetische Metallleisten. Diese können Sie an beliebiger Stelle festschrauben oder auf einer glatten Oberfläche festkleben. Die magnetische Wirkung macht es möglich, dass Sie Küchenutensilien wie Ihr Messersortiment oder andere metallische Küchenwerkzeuge leicht an der Leiste befestigen können. Damit bringen Sie nicht nur Ordnung in Ihre Küche, sondern schaffen zusätzlich Stauraum in Ihren Schubladen. Messerleisten erhöhen die Sicherheit am Küchenarbeitsplatz, indem sie die Klingen aus dem Tätigkeitsbereich fernhalten und Ihre teuren Stücke elegant in Szene setzen.

Sie können Magnetleisten aber auch in anderer Funktion nutzen. Montieren Sie diese einfach auf Augenhöhe über Ihre Arbeitsfläche, um Rezepte mit Küchenmagneten daran anzupinnen. Lästiges Zettelsuchen während Sie kochen gehört damit fortan der Vergangenheit an.

Kein Bohren, kein Kleben – einfach streichen!

Haben Sie schonmal darüber nachgedacht, Ihrer Küche einen neuen Anstrich zu verpassen? Das sollten Sie vielleicht, denn mit Magnetfarbe verwandeln Sie Ihre Küchenwände in eine praktische Magnetfläche. Sie müssen lediglich die gewünschte Größe der Fläche mit Kreppband umranden und danach die Farbe gleichmäßig auftragen. Nach dreimaligem Streichen sollte der Lack gut decken und alle Magnete an der Wand halten. Nutzen Sie am besten starke Magnete, die Ihre Notizen sicher an der Magnetfarbe festhalten.

Die Allzweckwaffe: Magnethaken

Sie wüssten gerne, was sie mit all Ihren Küchenutensilien anstellen sollen, die aus nichtmagnetischen Materialien, wie zum Beispiel aus Holz, bestehen? Die Lösung: Magnethaken! Diese können Sie ganz einfach an einer Magnettafel, -wand oder -leiste in Ihrer Küche anbringen. Folgende Küchenutensilien finden an den Haken ihren Platz und sind damit sauber verstaut:

  • Handtücher
  • Ofenhandschuhe
  • Schöpfkelle
  • Kochlöffel
  • Uvm.

Der große Vorteil von Magnethaken ist, dass Sie diese jederzeit an einer anderen Stelle in Ihrer Küche anbringen können und so vollkommen flexibel bleiben.

DIY – Ein anziehendes Gewürzregal

Es ist ganz einfach, ein magnetisches Aufbewahrungssystem für Gewürzdosen in Ihrer Küche selber zu bauen. Alles was Sie dafür brauchen:

  • Eine oder mehrere starke Magnetleisten
  • Aufbewahrungsgläser mit Schraubverschluss
  • Scheibenmagnete (z.B. Ø 20,0 x 1,5 mm N45 aus Nickel)

Montieren Sie zuerst die Magnetleisten an geeigneter Stelle, sodass die Magnetflächen senkrecht nach unten zeigen. Sie haben auch hier wieder die Wahl aus Schrauben oder Kleben.

Befestigen Sie anschließend die Scheibenmagneten auf der Innenseite der Verschlussdeckel, sodass diese später nicht zu sehen sind. Füllen Sie die Gläser mit Gewürzen bzw. Nudeln oder Reis. Wenn Sie die Gläser an die Leiste halten, bleiben sie sicher hängen und vergeuden keinen wertvollen Stauraum in Ihrer Küche. Fertig ist Ihr Magnet-Gewürzregal!

Neuer Glanz durch einen Magnetspritzschutz aus Plexiglas

Sie wollen etwas Neues in Ihrer Küche? Ein magnetischer Spritzschutz aus farbigem Plexiglas könnte die Lösung sein. Messen Sie die Fläche, die Sie erneuern möchten aus und notieren Sie sich die Maße. Im Baumarkt Ihres Vertrauens oder auch online können Sie sich erst eine Plexiglasscheibe aussuchen und diese dann direkt zuschneiden lassen.

Dasselbe sollten Sie mit der metallischen Hintergrundfläche machen. Diese sollte aus magnetischem Material wie zum Beispiel Eisen oder Nickel bestehen. Achten Sie darauf, dass die Acrylglasscheibe nicht vollkommen transparent ist, sondern einen farbigen Akzent besitzt, sodass die Metallplatte später nicht zu sehen ist. Sie können die Metall-Glas-Kombination entweder vorsichtig mit Schrauben befestigen oder mit speziellen Acrylglas-Haltern, die das Glas sicher fixieren.

Ein magnetischer Spritzschutz für Ihre Küche bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Eine magnetische Oberfläche zum Befestigen von Zetteln
  • Einen beschreibbaren Untergrund für schnelle Notizen
  • Eine optische Verschönerung in Ihrer Küche
  • Ein Spritzschutz, der nach dem Kochen leicht abwaschbar ist

Jetzt brauchen Sie nur noch starke Küchenmagnete, zum Beispiel aus Neodym, die durch das Glas wirken und Ihre Rezepte gut auf der neuen Magnettafel festhalten.