So schaffen Sie mit Magneten Ordnung in Ihrem Büro [Ratgeber]
Magnet Ratgeber

Wie Sie mit Magneten mehr Ordnung in Ihrem Büro schaffen

Ordnung ist das halbe Leben. Da die Zeit im Büro nun einmal auch dazu gehört, gilt das dort genauso. In einem gut sortierten und übersichtlich gestalteten Raum lässt es sich schlichtweg angenehmer und zielführender arbeiten. Mit ein paar Tipps und Tricks können Sie den Magnetismus dazu nutzen, mehr Ordnung in Ihren Büroalltag zu bringen.

Ordnen, planen und präsentieren Sie auf einer Magnettafel

Im Büro sammeln sich im Laufe der Zeit eine Menge Papier, Notizen und Büromaterialien an. Wer soll da noch den Überblick behalten? Idealerweise sollten Sie auf Ihrem Schreibtisch immer für eine gewisse Grundordnung sorgen. Magnettafeln fürs Büro können Ihnen zum Beispiel dabei helfen, das Durcheinander in den Griff zu bekommen und Ihren Workflow besser zu strukturieren. Installieren Sie diese entweder fest im Raum oder verwenden Sie sie mobil. Zugehörige Büromagneten helfen Ihnen anschließend dabei, sämtliche Dokumente, die Sie gerade nicht verwenden, von Ihrem Schreibtisch zu entfernen und übersichtlich an der Wand zu befestigen. Die Papierberge an Ihrem Arbeitsplatz verschwinden dadurch und Sie wissen immer ganz genau, wo sich Ihre Notizen befinden.

Ein weiterer großer Vorteil von Magneten ist, dass sie Ihre Dokumente fest an der Wand halten und nach dem Abnehmen keine Rückstände hinterlassen. Eine herkömmliche Pinnwand, in die Sie Nadeln stecken, wird – ähnlich wie Ihre Dokumente - irgendwann wie ein Schweizer Käse aussehen und an Qualität verlieren. Hinzu kommt, dass eine magnetische Wand in den meisten Fällen eine glatte Oberfläche hat. Diese eignet sich optimal, um darauf Notizen zu schreiben oder sie mit Zeichnungen zu versehen, welche Sie Ihren Kollegen präsentieren wollen. Hier sind vier Möglichkeiten beschrieben, wie eine Magnetwand in Ihrem Büro aussehen könnte:

    • Magnetische Whiteboards

      Wie der Name schon sagt, sind diese Tafeln meistens mit weißer Farbe beschichtet. Diese ermöglicht es, Gedanken in Form von Notizen und Zeichnungen niederzuschreiben und diese anschließend wieder rückstandslos zu entfernen. Die weiße Beschichtung bewirkt zudem, dass das menschliche Auge die dunkle Schrift sehr gut wahrnehmen kann. Durch den Magnetismus können Sie Geschriebenes und zum Beispiel gedrucktes Bildmaterial optimal kombinieren und präsentieren.

    • Glas-Magnetwände

      Glas ist doch nicht magnetisch, oder doch? Natürlich muss bei einer Glas-Magnetwand etwas nachgeholfen werden, damit die Büromagnete auch wirklich an ihr festhalten. Die Glasoberfläche ist meistens nicht transparent, sondern hat häufig einen farbigen Akzent. Dadurch ist es möglich, eine Platte aus einem magnetischen Material unsichtbar dahinter anzubringen. Diese kann zum Beispiel aus Eisen, Nickel oder Kobalt bestehen und ermöglicht es schließlich, dass die Magnete an der Scheibe haften bleiben. Wichtig sind hierbei starke Magnete mit einer hohen Haftkraft. Ausführungen aus Neodym besitzen beispielsweise die Fähigkeit, durch eine Glasplatte hindurch zu wirken. Magnetboards fürs Büro aus Glas sehen in jedem Fall edel aus und wirken modern. Optisch sind sie auf jeden Fall ein echter Hingucker.

    • Ferrofolie

      Als Alternative zu einer magnetischen Pinnwand haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, eine selbstklebende Ferrofolie zu nutzen. Diese können Sie ganz leicht auf die gewünschte Form und Größe zuschneiden und anschließend an die gewünschte Wand in Ihrem Büro kleben. Sie sind dabei vollkommen flexibel und verwandeln auch Untergründe, die keine magnetischen Eigenschaften haben, in Magnetwände.

    • Magnetfarbe

      Schrauben, Bohren und Kleben ist nichts für Sie? Dann versuchen Sie es doch einmal mit Streichen. Zu weiteren starken Haftgründen für Magnete zählt Magnetfarbe. Mit ihrer Hilfe können Sie Ihre Bürowände im Handumdrehen in magnetische Organisationshelfer verwandeln. Bereiten Sie Ihre Wand vor, indem Sie die gewünschte Form und Größe der späteren Magnetfläche abkleben. Dafür eignet sich Kreppband oder auch Silikon. Anschließend sollten Sie die Farbe gut durchrühren, sodass sie sich gleichmäßig auf die Wand auftragen lässt. Schon kann es losgehen. Streichen Sie die Fläche gründlich und lassen Sie die Farbe danach fünf bis sechs Stunden trocknen. Sie sollten den Vorgang noch mindestens zweimal wiederholen, damit am Ende alles perfekt deckt und den gewünschten Effekt zeigt.

Erleichtern Sie sich Ihren Arbeitsalltag mit Büromagneten

Sie planen und präsentieren häufig spezielle Prozesse an einer Magnettafel in Ihrem Büro? Dabei nutzen Sie wahrscheinlich oft die gleichen Symbole in Ihrer Prozesskette. Sie können sich diese Arbeit erheblich erleichtern, indem Sie diese auf Büromagnete, Magnetbänder oder eine Magnetleiste drucken lassen. Damit schaffen Sie sich praktische Bausteine für die Prozessplanung. Weiterhin profitieren Sie von dem Vorteil, dass Sie solche Magnete leicht verschieben und jederzeit wieder benutzen können.

Magnete für Bürobedarf schaffen Ordnung auf Ihrem Schreibtisch

Sie arbeiten gerne mit Büroklammern? Dann kennen Sie doch sicher dieses Problem: Unzählige der gebogenen Heftklammern liegen verstreut auf Ihrem Arbeitsplatz herum und wenn Sie mal wirklich eine brauchen, finden Sie keine. Dieses Ärgernis mit dem Büromaterial können Sie leicht mithilfe eines Magneten lösen. Alle Ihre Klammern werden von diesem festgehalten und sind für Sie immer am gleichen Ort griffbereit. Büroklammermagneten gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben. Sie sind nicht nur praktisch, sondern werten Ihren Schreibtisch zusätzlich optisch auf.